Spinale Neurochirurgie - Wirbelsäulenchirurgie

Spinale Neurochirurgie - Wirbelsäulenchirurgie

„Chirurgie mit Erfahrung, Innovation und Herz“

 

Rücken- und Nackenschmerzen zählen zu den häufigsten Schmerzarten und können Zeichen einer Wirbelsäulen- oder Rückenmarkserkrankung sein. Gerade langanhaltende Schmerzen stellen eine massive Belastung dar.

Nicht selten sind Ungewissheit und Ängste vor bleibenden oder sich verschlimmernden Schmerzen, vor Einschränkungen der Mobilität, Berufsunfähigkeit und Verlust der Selbstfürsorge ständige Begleiter der betroffenen.

Schmerzen lindern – Mobilität erhalten – Alltag meistern

Das Wissen über die Ursache der Schmerzen kann nicht nur Ängste beseitigen, sondern ist auch hilfreich für eine erfolgreiche Behandlung. Daher fühlen wir uns verpflichtet betroffene ausführlich über die genaue Diagnose und mögliche Behandlungsschritte zu informieren. Somit beginnt der erste entscheidende Therapieschritt.

 

Nicht immer bietet eine Operation auch die beste Lösung. Daher bieten wir eine optimale Beratung, eine genaue Diagnose und einen individuellen Behandlungsplan der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule. In Kooperation mit den Kollegen der Neuroradiologie, Neurologie, Anästhesie, Schmerztherapie, Pflege und der Physiotherapie arbeiten wir eng fächerübergreifend zusammen und bieten somit jedem Patienten individuelle Behandlungsmöglichkeiten.

Die moderne Therapie von Erkrankungen der Wirbelsäule und des Rückenmarks gehört zu einem der wichtigsten Schwerpunkte der neurochirurgischen Klinik der Universitätsmedizin Rostock.

Im Falle einer Operation verwenden unsere Spezialisten moderne Techniken, wie die Neuronavigation, Robotik, Mikrochirurgie, minimalinvasive Operations- und Infiltrationstechniken, das intraoperatives Monitoring und die Neuromodulation (Rückenmarkstimulation).

Neben der konservativen und operativen Behandlung gehört die optimale Versorgung auch schwer kranker Patienten, aufgrund unserer modernen technischen Ausstattung und der ganzheitlichen Betreuung auf unserer Intensivstation, zu unserer Stärke. Somit können wir nicht nur einfache Erkrankungen wie Bandscheibenvorfälle und Spinalkanalstenosen, sondern auch komplexe Erkrankungen der Wirbelsäule und des Rückenmarks bestmöglich versorgen.

 

Unsere zertifizierten Wirbelsäulenchirurgen sind spezialisiert in der Versorgung von:

 

  • Tumoren im Bereich der Wirbelsäule und des Rückenmarks
  • Entzündliche Erkrankungen der Wirbelsäule und des Rückenmarks
  • Wirbelsäulen- und Rückenmarksverletzungen
  • Degenerative Erkrankungen der Wirbelsäule
  • Chronische Schmerzsyndrome

 

Terminvereinbarung:

Zur Vorstellung in der Spezialsprechstunde Wirbelsäulenerkrankungen bitten wir um Terminvereinbarung unter der:

Tel: +49(0)381 494-6439 oder neurochirurgie{bei}med.uni-rostock.de